Ackerstücke
Ascheschmelzverhalten coming soon
Bewegte Masse coming soon
Die Schau der Dinge
Erde & Wind auf Papier
Geschichtliche Lücken
Gravité
Kern
Revisiting... coming soon
Schönbuch
Spiegelungen I
Spiegelungen II coming soon
Tas
Torus, Trochilus

 

Vita

Texte

Kontakt

Impressum

Vita

*1988 in Böblingen, lebt und arbeitet in Stuttgart & Plochingen

seit 2018 freischaffende Künstlerin

2018 Diplom Bildende Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

2015 – 2019 Lehrtätigkeit am Institut für Darstellen und Gestalten, Universität Stuttgart, Professor Sybil Kohl

2015 – 2018 Studium der Bildenden Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachklasse für Bildhauerei, Professor Udo Koch

seit 2015 Ausstellungen in Galerien und Museen, Messebeteiligungen, Wettbewerbe und Auszeichnungen

2009 – 2015 Architekturstudium an der Universität Stuttgart und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Bachelor of Arts in Architecture

Auszeichnungen

2021 „10qm Katalyse“ Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart

2021 Stipendium der Bürgerstiftung Stuttgart

2019 Stipendiatin des Landkreises Esslingen bis 2022

2018 Staatspreis Baden-Württemberg, 1. Preis, Förderpreis

2018 Südwestdeutscher Keramikpreis, Nominierung

2017 Förderpreis der Freunde der Akademie Konzeption und Umsetzung der Klassenausstellung Prof. Udo Koch, Gesamtausstellung der Kunstakademie Stuttgart

Öffentliche Sammlungen

2019 Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, Objekte aus den „Pulver“ & „Zen“ Gruppen

2018 Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Wandinstallation „Die Schau der Dinge 1230°C“

Statement

In klar durchdachten, komplexen und analytischen Prozessen arbeite ich daran, Unsichtbares sichtbar zu machen.
Meine Aufgabe als Künstlerin ist es, die Dinge auf eine andere Art und Weise zu zeigen. So versteht sich meine Arbeit als eine Reflexion der Wirklichkeit und der Realität, die uns umgibt.

Mein Weg zur bildenden Kunst führte mich über das Studium der Architektur. Charakteristische Denk- und Verfahrensweisen der Architektur lassen sich in bildhauerische Arbeiten transferieren: Positiv und Negativ, Leere und Fülle, Stapelung und Reihung, Maß und Proportion oder Material und Oberfläche. Diese Prinzipien finden in meinen plastischen Arbeiten, Raum-Installationen und konzeptuellen Auseinandersetzungen subtile Anwendung.

Ausstellungen

2021 „Spiegelungen“ VITRINE werkraum18, Stuttgart

2020 Landesausstellung „Staatspreis Baden-Württemberg“, Regierungspräsidium Karlsruhe

2019 „Erde & Wind auf Papier“ (Einzelausstellung) Böblinger Kunstverein

2018 Diplomausstellung Bildende Kunst, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

2018 Landesausstellung „Staatspreis Baden-Württemberg“, Schloss Meersburg

2018 „Südwestdeutscher Keramikpreis“ Badisches Landesmuseum, Museum beim Markt, Karlsruhe

2017 „Südwestdeutscher Keramikpreis“ Keramikmuseum Westerwald, Höhr-Grenzhausen

2017 „sqaredance“ Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum, Stadt Tuttlingen

2017 Gesamtausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

2017 „zufällige Wiedergabe“ Galerie Interart, Stuttgart

2017 „Die Schau der Dinge“ Projektraum seen-through, Stuttgart

2016 Gesamtausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

2016 „united colors of“ Palermo Galerie, Stuttgart